Mittwoch, 24. Dezember 2014

Weihnachtsgrüße


Weihnachten 

Liebeläutend zieht durch Kerzenhelle, 
mild, wie Wälderduft, die Weihnachtszeit. 
Und ein schlichtes Glück streut auf die Schwelle 
schöne Blumen der Vergangenheit. 


Hand schmiegt sich an Hand im engen Kreise, 
und das alte Lied von Gott und Christ
bebt durch Seelen und verkündet leise, 
dass die kleinste Welt die größte ist. 


Joachim Ringelnatz  (1883-1934)

Wir wünschen all unseren Mitgliedern, Gästen und Freunden ein besinnliches Weihnachtsfest, sowie einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Weihnachtsmannschießen der Jugend


Pünktlich, einen Tag vor dem Heiligen Abend, traf sich unsere Jugend um beim Weihnachtsmannschießen das Jahr ausklingen zu lassen. Die Jungs und Mädels traten in verschiedenen Spaßdisziplinen immer im 2er Team an und kämpften tapfer um den Sieg. Am Ende konnten sich Lara und Raffael mit deutlichem Vorsprung den Sieg sichern. Mit einem gemütlichen Pizzaessen klang der Abend dann aus.















Mittwoch, 10. Dezember 2014

Einladung zum Kreispokalschießen


Ergebnisse Bezirksliga Sportpistole










Bezirksliga

SGi Backnang 1 : SGi Heutensbach 1 815 : 826

Tabelle Mannschaften

1. SV Möglichen 1 3332
2. SGi Heutensbach 1 3297
3. SV Rielingshausen 1 3288

Tabelle Einzel

3. May Klaus 1110
10. Bayer, Alexander 1099
18. Oswald, Lutz 1088

Donnerstag, 4. Dezember 2014

Neuer Standaufsichtsplan online



Der Plan für die Standaufsichten steht ab sofort im internen Bereich zur Ansicht und zum Download bereit. Bitte übertragt die Termine in euren persönlichen Kalender.

Sonntag, 23. November 2014

Ergebnisse Bezirksliga Luftpistole


 












Bezirksliga

SGi Heutensbach 1 : S-SV Leingarten 3 5 : 0   2 : 0

Mit einem klaren Sieg konnte sich unsere 1. Luftpistolenmannschaft gegenüber dem SSV Leingarten durchsetzten und führte nach dem 4. Wettkampf die Tabelle an. Auch in der Einzelwertung führen Klaus May und Jürgen Hehenberger ringgleich mit 1436 Ringen.

Tabelle Mannschaften

1. SGi Heutensbach 1
2. SV Murrhardt-Karnsberg 2
3. SV Cleebronn 1

Tabelle Einzel

1. May Klaus 1436
2. Hehenberger Jürgen 1436
12. Winkle Stefan 1373

Sonntag, 16. November 2014

Ergebnisse Sportpistole Kreisliga










Kreisliga

Tabelle Mannschaften

1. SGi Heutensbach 2 2384
2. SV Horlachen 1 2349
3. SGi Backnang 2 2314
12 SGi Heutensbach 3 2021

Tabelle Einzel

2. Thomas Lutz 806
7. Stefan Winkle 790
9. Karsten Bauer 781


Ergebnisse Sportpistole Bezirksliga














Bezirksliga

SGi Heutensbach 1 : KKSV Zell 1 826:807


Tabelle Mannschaften

1. SV Möglingen 1 2490
2. SGi Heutensbach 1 2471
3. SV Rielingshausen 1 2469


Tabelle Einzel

4 May, Klaus 832
6 Bayer, Alexander 829
23 Oswald, Lutz 810




    Donnerstag, 30. Oktober 2014

    Rangliste Jugend - 2. Wettkampf

    Die Ergebnisse des 2. Wettkampfes für das Ranglistenschießen unserer Jugend liegend vor. Ihr könnt die kompletten Ergebnisse hier einsehen.
     
    Es führt die Jugend vom KKSV Zell recht deutlich  vor dem SV Rielingshausen und dem SV Affalterbach.

    Sonntag, 26. Oktober 2014

    Unterlagen zum Pistolen- und Luftgewehrtraining als Download



    Hervorragende Unterlagen zum Luftgewehr, Luftpistolen und Sportpistolentraining gibt es hier zum Downloaden:

    Luftgewehr:

    Luftpistole- und Sportpistole:

    Trainingsplanung und Kräftigungstraining


    Dienstag, 21. Oktober 2014

    Geänderte Schießzeiten auf dem 25 Meter Stand


    Nachdem es in den nächsten Monaten bereits früh dunkel wird, ist der 25m Stand Di. von 18-19 Uhr für das Bogentraining der Jugend reserviert. Anmeldung bitte bei Wolfgang Rothenburger unter: 0157/57998350
    Bitte dies auch bei der Planung für die Wettkämpfe GK, KK-Pistole und Vorderlader beachten!

    Donnerstag, 9. Oktober 2014

    Ergebnisse Sportpistole Bezirksliga


    Bezirksliga

    SV Rielingshausen 1 : SGi Heutensbach 1 818:821

    Tabelle Mannschaften

    1. SV Möglingen 1 1659
    2. SV Hößlinsülz 1 1653
    3. SGi Heutensbach 1 1645

    Tabelle Einzel

    4 May, Klaus 554
    10 Bayer, Alexander 550
    23 Oswald, Lutz 541

    Sonntag, 28. September 2014

    Intuitives Zielen verbessern mit dem Paper Cup Training

    Eine Methode seine Fähigkeiten im intuitiven Bogenschießen zu verbessern, ist das sogenannte "Paper Cup Training". Wie das funktioniert, zeigt das folgende Video


    Ergebnisse Sportpistole Kreis- und Bezirksliga

    Kreisliga

    SV Horlachen 1 :  SGi Heutensbach 3 778 : 700
    SGi Heutensbach 2 : SSG Allmersbach 1 796 : 624

    Tabelle Mannschaften

    1 SGi Heutensbach 2 796
    2 SV Affalterbach 1 790
    3 SV Horlachen 1 778
    ...
    12 SGi Heutensbach 3 700

    Tabelle Einzel

    3 Bauer, Karsten 269
    6 Lutz, Thomas 265
    10 Golgath, Jens 260

    Bezirksliga

    SGi Heutensbach 1 : SGi Backnang 1 824 : 812

    Tabelle Mannschaften

    1. SV Hößlinsülz 1 840
    2. SV Möglichen 1 839
    3. SV Rielingshausen 1 826
    4. SGi Heutensbach 1 824

    Tabelle Einzel

    8 May, Klaus 279
    15 Oswald, Lutz 274
    24 Bayer, Alexander 271

    Montag, 22. September 2014

    Ergebnisse der Sommerrunde KK50m



    Nach Abschluss der Sommerrunde stehen die Ergebnisse fest. Glückwunsch an Jens Golgath zum souveränen Gesamtsieg mit 2886 Ringen!

    Alle Ergebnisse können hier eingesehen werden!

    Freitag, 19. September 2014

    Helmut Scheub wird WSV Seniorenchampion


    Nach seinen beidem Erfolgen beim Bezirksaltersschießen, konnte Helmut Scheub auf Landesebene nochmals eine Schippe drauflegen sich und den Titel des WSV - Seniorenchampions sichern. Dazu von Seiten des Vereins ganz herzlichen Glückwunsch!

    Helmut zeigte hier wieder, dass Schießsport keine Altersgrenze kennt und auch im fortgeschrittenen Alter Höchstleistungen errungen werden können. Um sich den Sieg zu Sichern, galt es vier Wettkämpfe an einem Tag zu absolvieren: Luftpistole, Luftgewehr, KK 50m, KK 100m. Dies erfordert höchste Konzentration über mehrere Stunden und große Erfahrung in gleich vier Disziplinen!

    Doch damit nicht genug, gelang es ihm auch noch Wanderpokal in der Disziplin Luftpistole aufgelegt zu erringen.

    Von den imposanten Pokalen hier noch einige Impressionen...






     

    Sonntag, 7. September 2014

    Neuer Sachkundelehrgang im Oktober

    Der Schützenverein Oberrot richtet am 10., 11. und 25. Oktober wieder einen Waffensachkundelehrgang für Sportschützen aus, da bereits schon wieder Anfragen einiger Interessenten vorliegen. Der Lehrgang findet erneut sowohl in Backnang (10.+11. Okt.) als auch Oberrot (25. Okt.) statt.



    Das Anmeldeformular findet ihr hier
     
    Ebenfalls findet am 12. und 13. Dezember ein Fachkundelehrgang Pulver für Vorder- und Wiederlader und Böller im Schützenhaus Sulzbach/Kocher statt. Abgehalten wird der Lehrgang von Büchsenmachermeister Hannes Krebs.
     
    Das dafür notwendige Anmeldeformular findet ihr hier.

    Grillen, Bogenschießen, Vereinsmeisterschaft


    Am Samstag trafen sich unsere Bogenschützen wieder zu einer lockeren Runde unter dem Motto: "Grillen - Bogenschießen - Vereinsmeisterschaft". Bei bestem Wetter nutzen einige Schützen gleich die Gelegenheit, die diesjährige Vereinsmeisterschaft mit dem Blankbogen auszuschießen. Begleitet wurden wir im Laufe des Tages zudem von einem Reportageteam der Backbanger Kreiszeitung.

    Hier einige Impressionen...

    Freitag, 5. September 2014

    Bilder zum Ferienprogramm mit dem Lauftreff Auenwald


    Auch in diesem Jahr beteiligte sich die Schützengilde wieder am Ferienprogramm des Lauftreffs Auenwald und unterstütze diese beim Bogenschießen. Mehr Bilder zu dieser gelungen Veranstaltung gibt es hier.

    Dienstag, 2. September 2014

    Sonntag, 31. August 2014

    Rückblick Ferienprogramm - Biathlon und Bogenschießen


    Biathlon und Bogenschießen, unter diesem Motto stand das diesjährige Ferienprogramm. Insgesamt fanden sich elf Teilnehmer ein, um einen ersten Einblick ins sportliche Schießen zu erhalten. Schnell mussten die Teilnehmer jedoch feststellen, dass Sportschießen mehr ist als Sinn freies betätigen eines Abzugs. Dazu hatten sich die Betreuer einige knifflige Aufgaben ausgedacht, die auf den ersten Blick so gar nichts mit dem sportlichen Schießen zu tun haben.

    Hier einige Impressionen...

    Donnerstag, 28. August 2014

    Mittwoch, 27. August 2014

    Großkaliberschießen bei der SG Backnang


    Nach längerer Zeit waren wir einmal wieder bei unserem Partnerverein in Backnang zu Gast, um die dortige 100m Bahn zu nutzen. Insgesamt sechs Schützen nutzen die Möglichkeit ihre Gewehre auch einmal auf der 100m Distanz einzusetzen. Die Palette reichte dabei von Klassikern wie dem deutschen K98, dem Schweizer K31 und einem Persien Mauser bis zu modernen Halbautomaten wie dem HK SL 7, SL 8 und dem OA15.




    Donnerstag, 7. August 2014

    Waffen und Kinder - Welches Vorgehen bietet sich an?

    Ein hoch interessanter Beitrag zum Thema Kinder und Waffen wurde von Katja Triebel auf der  GRA Homepage veröffentlicht (hier als Repost unter der CC-BY-NC-SA Lizenz). Das lesen lohnt sich!



    Viele Frauen, die sportlich schießen oder jagen, haben Kinder – zum Teil sogar Kleinkinder und stellen sich die Frage, wie sie mit dem Thema Waffen umgehen sollen.
    Im Gegensatz zu anderen Ländern, wie z.B. Schweiz, Norwegen oder USA, ist bei uns das Schießen für Kinder und Jugendliche seit den beiden Amokläufen extrem eingeschränkt worden.
    Das aktuelle Waffengesetz erlaubt wie folgt:
    • Schießen unter Aufsicht: Druckluft-, Federdruckwaffen ab 12 Jahre (vor 2002 ohne Altersbegrenzung)
    • Schießen unter Aufsicht: Kleinkaliber und Schrot-Einzelladewaffen ab 14 Jahre (vor 2009 ab 14 Jahre alle Waffen, vor 2002 ohne Einschränkung)
    • Ausnahmen gibt es für Jungjäger in der Ausbildung und Leistungssportler auf Antrag
    • Ausnahmen gibt es auf Antrag von Vereinen für Schnupperschießtage und Events
    In Norwegen schießen schon 6-jährige (z.B. der norwegische Biathlet Ole Einar Bjørndalen, siehe Clip, der 2013 zum WFSA Botschafter ernannt wurde), in England haben bereits 8-jährige Lizenzen für Trap und Skeet, in der Schweiz gibt es das Knabenschießen für 13 bis 17-jährige Jungen und Mädchen und die schießen nicht mit Kleinkaliber. Und in Norwegen gibt es auch 10-jährige IPSC-Schützinnen, die es wirklich drauf haben.

    Andere Kontinente – andere Sitten

    Galileo-Reporter Cornel Bunz interviewte texanische Mütter, die selber schießen und ihren 3-12 jährigen Kindern das Schießen beibringen. Auf die Frage, ob das nicht ein bißchen früh sei, antwortete eine Mutter: “Nein, Vorsicht ist besser als Nachsicht”. Die Tochter vom “Pistolen Pfarrer” stieß ins gleiche Horn. “Ich will niemanden verletzen”, sagte sie, “aber wenn jemand mich oder meine Familie angreift, dann muss ich handeln.”
    In den USA gibt es viele ungeschützte Orte und auch viele Verbrecher mit Schusswaffen. Der Kriminologe Gary Kleck geht von 500.000 bis  2.500.000 Fällen pro Jahr in den USA aus, in denen Waffen zur Selbstverteidigung benutzt werden. Meist reicht schon das Zeigen der Waffe. In 80% der Konflikte fällt kein einziger Schuss.
    Aber Kinder? Auch Kinder befinden sich in den USA öfters durch einen bewaffneten Einbruch in Gefahr und verteidigen sich, ihre Geschwister oder Mütter mit eben diesen Waffen. Wer es nicht glaubt, möge hier als Beispiel drei Geschichten lesen: When Kids and Guns Mix
    Kinder sind neugierig. Laut einer US-Studie von 2006 wussten 39% der Kinder, wo die Waffen der Eltern aufbewahrt werden und 22% haben sogar damit rumgespielt.
    Sich ausschließlich auf Strategien zu verlassen, die natürliche Neugier eines Kindes zu verringen, indem man Kindern erzählt, dass Waffen gefährlich seien, oder die Annahme, ein Kind sei stets gehorsam und würde ein gefundene Waffe niemals berühren, sind völlig ineffektiv, sagte Matthew Miller, stellvertretender Direktor des Harvard Injury Control-Forschungszentrum und Co-Autor der Studie.
    Ist es da nicht besser, Kinder mit auf den Schießstand zu nehmen und ihnen unter Aufsicht zu zeigen, wie man mit einer Waffe umgeht? Wir zeigen unseren Kindern doch auch, wie gefährlich Feuer wird, wenn man es unsachgemäß verwendet.

    Wenn du eine Waffe siehst:
    Wenn Kinder lernen, mit Waffen sachgemäß umzugehen und ihre Neugier auf dem Schießstand befriedigt wird, dann funktioniert auch das Eddie Eagle GunSafe® Program“, mit dem die NRA seit 1988 über 25 Millionen Grundschulkinder aufklärt:
    If you see a gun: STOP! Don't Touch. Leave the Area. Tell an Adult.
    STOP!
    Nicht anfassen.
    Verlass den Ort.
    Erzähle es einem Erwachsenen.
    Das funktioniert natürlich nicht, wenn das Kind zum allerersten Mal durch einen Fund den Umgang erhält.
    Das ist das gleiche wie beim Feuer. Wer mit Eltern zündeln durfte, ein Lagerfeuer überwachen durfte, der wird einen kleinen Brand melden. Wer nie in die Nähe von offenem Feuer gelangte, wird fasziniert vor dem Brand stehen, Stöckchen rein werfen und es beobachten.
    Die gleiche Einstellung habe ich auf dieser Seite gefunden: Disarming Kids’ Curiosity.
    Kathy Jackson beschreibt sehr anschaulich, wie sie es in ihrer Familie machte und wie ihre erweiterte Eddie’s Eagle Regel tatsächlich funktionierte.
    Als unsere Kinder zu jung zum Sprechen waren, verstauten mein Mann und ich einfach die Waffen an einem sicheren Ort, wo sie auch heute noch verwahrt werden. Aber als die Kinder alt genug waren, Fragen zu stellen, Dinge zu erforschen und zu ergründen, realisierten wir, dass wir eine weitere Sicherheitsschranke benötigen zwischen unseren Kindern und unseren Schusswaffen. Daher begannen wir unseren Kindern zu erklären, wie man sicher mit Schusswaffen umgeht.
    … Früher oder später wird jedes Kind fragen, ob es auch mal laden und abfeuern darf.
    …Bevor man zum Schießstand geht, sollten die Kinder eine Ahnung bekommen, was sie dort erwartet. Sie sollten die Schusswaffenregeln für Kinder kennen und die Vier Kardinal-Regeln zur Sicherheit. Sie müssen auch wissen, dass das Tragen der Schutzbekleidung (Gehörschutz, Schutzbrille) und das Einhalten der Regen nicht verhandelbar ist, wenn man das Privileg erhält, mit einer echten Waffe schießen zu dürfen.
    Als dann ihre drei Söhne (alle unter 10 Jahren) auf Geheiß der Eltern in das leere Auto eines Freundes einstiegen und dort seine Range Bag mit Schusswaffe sahen, haben sie beratschlagt, was zu tun ist: damit spielen, wegrennen oder den Eltern erzählen. Sie haben sich für Letzeres entschieden.

    Die vier Kardinal-Regeln

    1. Jede Waffe ist jederzeit geladen.
    2. Ziele niemals auf etwas, dass du nicht zerstören willst.
    3. Der Finger bleibt solange weg vom Abzug bis das Ziel erfasst ist und du wirklich abdrücken willst.
    4. Vergewisser dich, was sich hinter deinem Ziel befindet..
    Diese vier Regeln gelten für jeden, nicht nur für Kinder, immer und überall. Sogar, wenn man sich zu 100% sicher ist, dass man die Waffe selber entladen hat, ist die Überprüfung des Ladezustands das erste, wenn man eine abgelegte Schusswaffe in die Hand nimmt.

    Sollen nun Kinder ungehindert an Waffen kommen?

    Ich denke, das kommt auf das Wohnumfeld an. Wir in Deutschland leben meist an Orten, wo die Gefahr, dass unser jugendliches Kind mit einer Waffe Selbstmord verübt, größer ist als dass es sich damit gegen wilde Tiere oder Verbrecher verteidigen müsste. Ich würde daher nie, auch wenn es erlaubt wäre, Waffen und Munition für Kinder zugänglich verwahren.
    Und so sehen es auch viele US-Amerikaner, die ähnlich wohnen, wie z.B. Carrie Lightfoot, die aus ihrem Hobby ein Geschäft machte und sich speziell um die Bedürfnisse amerikanischer Waffenbesitzerinnen kümmert. Guns & Your Children ist eines ihrer Themen.
    Eventuell ist die sichere Aufbewahrung in der Pampas, wo der nächste Nachbar 3 Kilometer weit entfernt ist, ganz anders zu betrachten. Oder in Detroit, wo die Mordrate bei 36 pro 100.000 Einwohner lag und sich die Polizei länger als eine halbe Stunde Zeit ließ, bevor sie am Ort eines Verbrechens eintraf. “Wenn Sekunden zählen, ist die Polizei Minuten weit weg“, ist nicht umsonst ein geflügelter Spruch in den USA.
    Ich maße es mir nicht an, zu bestimmen, was das Beste für einen anderen ist. Ich möchte nur, dass jeder Waffenbesitzer die Sicherheitsregeln einhält, sich der Gefahr bewusst ist und das Risiko richtig einschätzen lernt. Dazu ist Aufklärung besser als jedes Verbot. Man denke an das Beispiel mit dem Feuer – und das gilt auch für Kinder
    Und daher finde ich Marcs Video klasse, weil es unsere Einstellung zu Kinder und Waffen in Frage stellt. Einfach mal darüber nachdenken:



    Sonntag, 3. August 2014

    Impressionen vom Kameradschaftsabend



    Mit über 80 Teilnehmern war auch der diesjährige Kameradschaftsabend wieder eine voller Erfolg. Ein besonderes Lob und ein großer Dank geht hierbei an Oli und Birgit, sowie alle anderen fleißigen Helfer, die diesen Abend erst ermöglicht haben. Für alle die gestern verhindert waren, gibt es hier einige Impressionen.