Mittwoch, 10. Januar 2018

Neue Regeln lt. SportOrdnung und Technischer Kommission DSB

ACHTUNG !

Es gibt 2 wesentliche Änderungen in der Sportordnung, die mit sofortiger Wirkung durchzusetzen sind.

1. Sicherheitsbrillen für die Disziplinen Zentralfeuer (2.45), und Großkaliberpistole / Revolver (2.5x) - Dokument

2. Empfohlene Sicherheitseinrichtungen an Waffen beim Training und bei Wettkämpfen innerhalb des DSB. - Dokument


Zu 1: Bei den Wettbewerben VL, Zentralfeuerwaffen (Wettbewerb 2.45 und 2.5.. ff sind Schutzbrillen aus Sicherheitsgründen zwingend erforderlich. Unter dem Begriff Schutzbrillen versteht man einen Augenschutz der das gesamte Auge (von vorne und seitlich) schützt. Der Schutz kann sowohl durch eine komplette Abdeckung (z.B. EN 166 ( http://www.fachkreis-arbeitsschutz.de/download/pdf/technischedb/schutzbrillen_2010.pdf)) als auch durch Abdeckungen erreicht werden. Die Verantwortung für einen sicheren Schutz der Augen trägt der jeweilige Sportler selbst.

zu 2 : Alle Luftdruckwaffen müssen außerhalb des Schützenstandes (zugewiesener Bereich, der dem Schützen für den Wettkampf zur Verfügung steht) mit einer Sicherheitskennzeichnung versehen sein.
Zugelassen sind Sicherheitsschnüre – (mit sichtbarem Überstand an der Lademulde und an der Mündung) oder eine zugelassene Mündungsabdeckung.
Achtung: Nicht mehr zugelassen sind die s.g. Stöpsel mit der Warnfahne.

KK- und GK Langwaffen (Randfeuerwaffen) sowie GK und KK Kurzwaffen
Zugelassen sind die Sicherheitsschnüre (vgl. Luftdruckwaffen) und Safety-Cartridge mit Randausbildung.

Revolver
Zugelassen sind die Sicherheitsscheiben (siehe Bild) sowie Vorrichtungen, die das unbeabsichtigte Einschwenken der Trommel verhindern.

Dienstag, 9. Januar 2018

Heutensbach gewinnt KK 50 m liegend Winterrunde 2017/18


Die Winterrunde 2017/18 in der Disziplin KK 50 m liegend ist mit dem heutigen Wettkampf abgeschlossen worden. An der Spitze ging es bis zum Schluß recht knapp zu - die SGi Heutensbach konnte ihren Vorsprung ganz knapp verteidigen.
Auch in der Einzelwertung war Spannung garantiert - doch auch hier konnte sich der Heutensbacher Jens Golgath die Oberroter Konkurrenz vom Halse halten und sich mir der Tagesbestleistung von 582 den Gesamtsieg sichern.

Einzelwertung
1. Golgath, Jens (SGi Heutensbach) 2305  Ringe
2. Henninger, Werner (SV Oberrot) 2298  Ringe
3. Kvapil, Tobias (SV Oberrot) 2278  Ringe
5. Rothenburger, Patrick 2260  Ringe
8. Rothenburger, Jens 2242  Ringe
11. Widmann, Axel 2213  Ringe
19. Golgath, Christine 1921  Ringe
25. Binder, Kurt 1555  Ringe
Gesamtliste

Mannschaftswertung
1. SGi Heutensbach 6807  Ringe
2. SV Oberrot 1 6802  Ringe
3. KKSV Zell 6780  Ringe
Gesamtliste

Montag, 8. Januar 2018

Dreikönigsschießen der SG Heutensbach

Das traditionelle Dreikönigsschießen der Schützengilde Heutensbach fand auch dieses Jahr wieder mit sehr hoher Beteiligung statt. Die voll besetzte Vereinsgaststätte bewies, dass sich die engagierte Vereinsarbeit lohnt. Ein offenes und freundschaftliches Verhältnis unter den Sportschützen tut sein Weiteres und läßt das Dreikönigsschießen seit Jahren, und somit auch dieses Jahr, zum Erfolg werden.
Da sich offensichtlich nicht nur die Schützen in der SG Heutensbach wohlfühlen, zeigte die hohe Anzahl der Gäste. Das Niveau der angetretenen Schützen war auch dieses Jahr wieder sehr hoch. Um den attraktiven Wanderpokal für sich in Anspruch zu nehmen, traten diesesmal acht Finalisten gegeneinander an. Um die ersten drei Platzierungen ging es sehr eng her. Als letzter finaler Schütze angetreten, beendete Dennis Eitle mit seinen hervorragenden Treffer die Diskussionen um den ersten Platz.

Die Bewirtschaftung des Schützenhauses wurde, wie üblich, in Eigenregie geleistet. Gekrönt wurde der Tag noch durch die perfekte Küchenleistung von Heike Maag und Marc Oswald mit dem tollen SGH-Küchenteam. Somit war es wieder einmal ein gelungenes Dreikönigsschießen der Schützengilde Heutensbach, mit zufriedenen Gesichtern und stolzen Siegern.

Der diesjährige Sieger: Dennis Eitle

Dennis Eitle bei seinem Siegerschuss

Wie jedes Jahr: Die verlässliche Schießleitung Jens Golgath und Lutz Oswald

Das fleißige Bienchen vom Wirteteam: Heike Maag

Eine gefüllte Gaststube!

Das Wirteteam im Einsatz: Christine Golgath und Marc Oswald

Ebenfalls wie jedes Jahr: Der Zehner ist in der Mitte – und halt auch ziemlich klein…

Samstag, 6. Januar 2018

Startkarten Kreismeisterschaft 2018


Die Startkarten für die Kreismeisterschaften 2018 liegen vor und sind heute zum Dreikönigschießen verteilt worden. Alle die nicht anwesend waren, bitte ich, diese im Schützenhaus zeitnah abzuholen.